Dörpschaft to Hagenow e.V.
Dörpschaft to Hagenow e.V.

Unsere Geschichte...!

Anfang der 80er Jahre organisierte ein Hagenower Betrieb ein Fest im Kulturhaus und die kulturelle Umrahmung bestritt ein Karnevalsclub aus dem Süden der DDR. Der Betriebsdirektor Dieter Becken und die Kulturabteilungsmitarbeiterin Helga Stöter kamen dadurch auf die Idee, den Karneval auch in Hagenow wieder aufleben zu lassen.

Allerdings nicht nach rheinischem Vorbild, sondern orientiert am mecklenburgischen Landleben zur Faschingszeit, die Fastelzeit hieß. Helga Stöter las nach, forschte, holte Erkundigungen ein und schrieb an einige Hagenower einen folgenschweren Brief. “Ich brauche euch...” begann er.                   Eine Einladung zu einer ersten Zusammenkunft folgte und bis zur Gründung der "Dörpschaft to Hagenow" war es nur ein kleiner Schritt. Am 14. Dezember 1982 wurde der Verein dann ordnungsgemäß gegründet. Im Februar 1983 fanden die ersten Fastelabende statt.

Seit 1991 sind wir ein eingetragener Verein.

In traditionellen Kostümen gestaltete diese Truppe- und tut es bis heute- zahlreicher Veranstaltungen während des ganzen Jahres. Lieder, Texte und Tänze werden auf Stadt-, Straßen- und Erntefesten dem Publikum mit viel Humor und Stimmung dargeboten. Alte Bräuche aus Mecklenburg wurden gepflegt. Schöddeldrinken und die Drinkelle sind mit dabei, der Schandarm verliest neueste Bekanntmachungen, Fru Püttelkow und Fiek`n erzählen den neuesten Klatsch und Tratsch. Zum Ensemble gehört auch eine Tanzgruppe, genannt Pantoffelgarde. Sie bieten innerhalb der Programme Gardetänze, Folklortänze und Showtänze.

Wichtigste Zeit aber ist die Fastelzeit. Ab 11.11. beginnt auch in Hagenow die 5.Jahreszeit. Jeweils im Februar dann veranstaltet die Dörpschaft den “Hagenower Fastelabend”, den Höhepunkt der Saison. Während eines 2-3 stündigen Programmes werden in Fatträden Allstagsprobleme und auch Politiker auf`s Korn genommen, Die Garde wirbelt über die Bühne und die Dörpschaft singt Stimmungslieder. Nach altem Brauch werden die Gäste mit Köm und Smoltbrot begrüßt und der Snutenkönig des Abends mit Umhang und Linsenkrone gekürt.

Seit ihrer Gründung wurde die Dörpschaft to Hagenow von Helga Stöter geleitet. Alle Choreografien der Tänze und viele Liedtexte stammen aus ihrer Feder. Für ihr Lebenswerk wurde sie mit dem Kulturpreis des Landkreises geehrt.
 
 
Seit Mai 2000 wird die Dörpschaft von Lilo Schömer geleitet.

Die Garde trainiert unter der Leitung von Sylvia Merchel, die auch die Choereografien erstellt.

"Damals war's..."

NEWS!

In eigener Sache!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hagen Schmidt